Blogarchive

Update: Krimi-Kurs im Mai

Veröffentlicht am von 0 Kommentare

Nun haben wir den Kurs doch noch einmal verschoben: Der Workshop „Starterkit fürs Buchprojekt: So schreiben Sie einen spannenden Krimi!“ findet am 8. und 9. Mai statt. Der Kurs ist bereits voll – wer möchte, kann sich hier in die Warteliste eintragen lassen.

Kategorie: Allgemeines

Neues Jahr, frischer Start

Veröffentlicht am von 0 Kommentare

Auf 2021 haben wir uns alle gefreut, oder? Klar gab es vergangenes Jahr auch schöne Ereignisse und Momente, aber ich drücke uns die Daumen, dass es dieses Jahr noch viel mehr werden :-).

Bild: Kirsten Hedemann

Ich werde 2021 einiges fortsetzen, aber auch neue Projekte starten. Weiterhin anbieten möchte ich ab und zu Workshops. Der Kurs bei der VHS in Hannover ist Pandemiebedingt bereits zwei Mal verschoben worden, aber da wir unverbesserliche Optimisten sind, starten wir einen neuen Versuch: Der Wochenendworkshop „Starterkit fürs Buchprojekt: So schreiben Sie einen spannenden Krimi!“ soll am 13. und 14. März stattfinden. In dem Kurs sind nur noch wenige Plätze frei – wer mitmachen möchte, kann am besten direkt hier vorbeischauen.

In die zweite Runde geht im ersten Quartal mein Newsletter, den ersten habe ich im Dezember verschickt. Viermal im Jahr berichte ich künftig über aktuelle Projekte und Termine, erzähle von interessanten Recherchen und verschenke Bücher-Goodies. Wer gerne ab und zu Post von mir erhalten möchte, kann sich gerne hier anmelden.

Ich freue mich außerdem sehr darüber, dass ich gerade die Zusage für ein neues Projekt erhalten habe! Das Schöne: Es ist kreativ, kann komplett zu Hause umgesetzt werden (was ja in nächster Zeit nicht ganz unwichtig ist…) und ist außerdem etwas, das ich bisher noch nicht gemacht habe. Worum es sich dabei handelt? Das berichte ich im nächsten Newsletter! 😉

Kategorie: Allgemeines

24 kreative Köpfe, eine Story

Veröffentlicht am von 0 Kommentare

24 Tage, 24 Kapitel, 24 Stimmen – eine Geschichte: Für einen „hörbaren Adventskalender“ der Hörregion Hannover begeben sich 24 kreative Köpfe aus der Region Hannover auf eine literarische Reise, deren Ziel am Anfang vollkommen offen ist.

Bild: Chadi-Jan Kobeissi

Witzige Idee, oder? Finde ich auch – deshalb habe ich mich auch sehr darüber gefreut, als mich die Region Hannover gefragt hat, ob ich dabei sein möchte!

Die Fortsetzungsgeschichte ist ab 1. Dezember als täglicher Podcast auf www.hörregion-hannover.de und bei allen bekannten Podcast-Diensten zu hören. Den Auftakt zu „Martas hörlich-verrückter Reise“ macht der hannoversche Autor Juan S. Guse, den Schlusspunkt setzt Nina LaGrande am 24. Dezember – und irgendwo dazwischen bin ich dran.

Das Konzept: Nur mit einem vorgegebenen lautmalerischem Wort – wie Nebelhorn oder Affengebrüll – ausgestattet, haben wir – Autorinnen und Autoren, Songwriterinnen und Songwriter, Poetry Slammerinnen und -slammer – 24 Stunden Zeit, die Geschichte auf unsere Art weiterzuerzählen. Schauspielerin und Musikerin Denise M’Baye (im Bild) umrahmt die zwei- bis dreiminütigen Folgen als Gastgeberin.

Ach ja, und wer sich jetzt fragt, was genau die Hörregion ist: In der Region Hannover gibt es eine deutschlandweit einzigartige Vielfalt von herausragenden Unternehmen, Einrichtungen und Initiativen rund um Schall, Klang und Akustik – in den Bereichen Wirtschaft, Wissenschaft, Gesundheit, Bildung und Kultur. Stichwort Sennheiser: Das Unternehmen hat seinen Firmensitz um die Ecke, nämlich in der Wedemark.

Viel Spaß mit „Martas hörlich-verrückter Reise“ – bin selbst auch gespannt!

Kategorie: Bücher & Events